Der Club

Clubleiter Willi Leffers

Wir, die Buxtehuder Fotofreunde, kurz auch BuFos genannt, sind eine Gruppe fotobegeisterter Amateurfotografen. Unser Ziel ist es zu fotografieren, voneinander zu lernen, sich weiter zu entwickeln und Spaß dabei zu haben. Es haben Menschen jeden Alters mit sehr unterschiedlichen Vorlieben und Kenntnissen in der Fotografie zusammengefunden. Bei uns ist ein Anfänger ebenso willkommen wie ein erfolgreicher Wettbewerbsfotograf.

Wir treffen uns einmal monatlich an einem Montagabend in Buxtehude. An diesen Abenden verabreden wir u.a. auch gemeinsame Fotounternehmungen, das können kleine Fotoshootings zu bestimmten Themen, wie Makro- oder Langzeitaufnahmen sein, aber auch Ausflüge in die Natur, ins Moor, den Wald oder an einen See werden geplant.

In jedem Jahr unternehmen wir eine kleine 3-4 tägige Reise z.B. geht es dann an die Ost- oder Nordsee, nach Waren an der Müritz, ins Ruhrgebiet oder auch nach Berlin zum „Festival of Light“. Seit der Gründung 1999 haben schon sehr viele Unternehmungen stattgefunden. Auch der Spaß kommt bei diesen Reisen nicht zu kurz.

Ein wesentlicher Teil an den Montagstreffs ist es Bilder anzuschauen und diese zu besprechen. Besonders spannend ist es nach einer Unternehmung zu sehen, wie unterschiedlich ein gleiches Motiv ins Bild gesetzt wird.

Ein Teil der Buxtehuder Fotofreunde sind Mitglied im Deutschen Verband für Fotografie und beteiligen sich dort an den nationalen Fotowettbewerben, auch zu diesen Fotos wird gerne der Rat der Gruppe eingeholt, so konnten sehr schöne Erfolge erzielt werden …… siehe weiter unten!

Wir halten nicht viel von zementierten Traditionen, ändern Dinge, die uns keinen Spaß mehr machen und sind immer offen für neue Ideen und Veränderungen.

Haben wir dein Interesse geweckt? Hast du Fragen? Auch über ein Feedback freuen wir uns! Nutze gerne unsere Email-Adresse: info@buxtehuder-fotofreunde.de

Gerne nehmen wir interessierte Amateurfotografen auf, da gibt es ein paar Regeln, die hier zu finden sind.

Die Historie und die Highlights

Die Buxtehuder Fotofreunde wurden 1999 von Thomas Tremmel und 4 Mitstreitern gegründet. Die Themen waren zunächst: Grundlagenseminar, Bildgestaltung und Belichtung. Bereits im zweiten Jahr war die Mitgliederzahl auf 12 gestiegen. In 2007 waren es dann 34 Mitglieder und 2008, bei 40 Mitglieder, gab es erst einmal einen Aufnahmestopp! Inzwischen haben sich Neueintritte und Ausscheiden von Mitgliedern eingependelt, immer wieder stoßen neue ambitionierte Hobbyfotografen zu uns und bereichern dadurch die Vielfalt an Fotoideen und -möglichkeiten.

Thomas Tremmel leitete den Club ca. 10 Jahre, ihm folgte als Leiter 2010 Gerd Rübke und 2014 Willi Leffers, unser jetziger Clubleiter.

Von Beginn an war ein sehr großes Interesse an Wettbewerben teil zu nehmen vorhanden, sich mit anderen Fotografen zu messen und sich weiter zu entwickeln. Bereits 2000 stellte sich ein beachtlicher Erfolg ein: die BuFos wurden bei der Bezirksfotoschau in Bremen zum erfolgreichsten Fotoclub ernannt und Olaf Müller, ein Gründungsmitglied, wurde bester Fotograf. Das war der Grundstein für die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben bis heute.

Bei der EWE und der Nordmark konnten die BuFos bis heute 14 mal den 1.Platz, 10 mal den 2.Platz und 4 mal den 3. Platz belegen.

Zur erfolgreichen Teilnahme des Clubs tragen viele der BuFos bei, da gibt es ein ausgeklügeltes Punktesystem: zum einen gibt es die Plätze 1-3 und zusätzlich gibt es Medaillen, Urkunden und Annahmen.

Außerdem werden die einzelnen Wettbewerbsteilnehmer als Fotomeister geehrt. Sehr erfolgreich waren unsere Clubmitglieder (alphabetisch):

Detlef Fischer, Hermann Gehlken, Angelina Heer, Marion Rottinghaus, Olaf Müller, Hajo Schaffhauser und Anja Wiesner

Neben Reisen, Ausflügen und Unternehmungen gab es auch verschiedene Workshops mit externen Trainern, da ging es um spezielle Fotothemen wie Lightpainting, Portraitshooting, Splashfotografie etc. wie auch um Fotobearbeitung, Organisation der Fotoarchivierung und vieles mehr.

Es gab über die Jahre viele Ausstellungen in Buxtehude und Umgebung, die erste Ausstellung mit dem Thema „Farbe ROT“ gab es im Goebenhaus in Stade bereits 2000. Weitere Ausstellungsorte waren z.B. im Autohaus Bröhan in Jork, Autohaus S + K in Neu Wulmstorf und im Rathaus in Neuwulmstorf, dort hat sich die Ausstellung „Welt der Farben“ seit 2013 zu einer Dauerausstellung mit wechselnden Bildern entwickelt. Gleichzeitig ist jeweils ein Ausstellungskatalog mit allen Fotos entstanden.