Michael Spahn

Warum ich bei den BuFos bin:
Weil es mir Spass macht mit Gleichgesinnten, schöne Orte aufzusuchen und die vielen verschiedenen Interpretationen hinterher zu betrachten und zu besprechen.

Was ich an der Fotografie liebe:
Die Fotografie führt mich an die ungewöhnlichsten Orte, an denen ich dann verweile um alles intensiver als zuvor in mich, und mit der Kamera, aufzunehmen.

Mein Lieblingsobjektiv:
Olympus 17mm f1.8

Meine Lieblingsmotive:
Wassertropfen und die alte Süderelbbrücke

Was oder wer mich in der Fotografie beeinflusst hat:
Die Freunde aus dem Fotoclub und deren Bildkritik, Oliver Rolf der mich analog Film fotografieren gelehrt hat.

Was mich bei der Fotografie ärgert/stört/nervt:
Wenn Fotofreunde meinen sie hätten die alleinige "richtige" Sicht auf die Dinge.

Was ich gar nicht fotografieren mag:
Wenn man sich an ungewöhnliche Motive herantraut gibt es immer irgend etwas Schönes zu entdecken.

Auf welches Zubehör ich nicht mehr verzichten möchte:
Ein Klappdisplay ist immer toll.

In meinen Augen überflüssiges Zubehör:
Farbfilter

Tipp für Anfänger:
Auch wenn mal was nicht gleich gelingt, sich weiter damit beschäftigen und sich Wissen dazu anlesen oder sich zeigen lassen wie Andere das machen.

Noch was?
Fotografieren ist wie eine Zeitmaschine, sie erlaubt den Blick auf Dinge die vergangen sind.

Zurück